SANdRA, die deutsche Pop-Ikone >>> THE PLATINUM COLLECTION are released on 3o.1o.2oo9...

   
 
  BioGRAPHiE 3
"


THE ART OF LOVE


Im Leben eines Künstlers gibt es immer wieder Wendepunkte. Entscheidende Momente, von denen aus sich plötzlich ein völlig neuer Horizont erschließt, eine völlig neue Welt eröffnet. Nicht selten markieren diese unvermittelten Schritte den Aufbruch ins Unbekannte, entfachen Leidenschaft, oder bringen ungeahnte Talente zum Vorschein. SANdRA, international gefeierte und millionenfach erfolgreiche Gesangskünstlerin, ist an einem solchen Punkt angelangt. THE ART OF LOVE ist ihr erstes Album ohne ihren langjährigen Kreativ- und Lebenspartner MICHAEL CRETU. Für SANdRA ist ihr Album auch ein Stück Entmystifizierung ihrer Bühnenpersönlichkeit, des fast märchenhaften Images einer makellosen Popmadonna. Hatte SANdRA ihre Fans mit der Compilation REFLECTIONS – THE REPRODUCED HITS, die sich im Herbst 2006 auf Anhieb in den deutschen Charts platzierte, noch einmal zu einer zeitgemäß aufbereiteten Reise durch ihre bisherigen Millionenhits und Publikumserfolge wie MARIA MAGDALENA & IN THE HEAT OF THE NIGHT eingeladen, öffnet THE ART OF LOVE nun in jeglicher Hinsicht ein neues Kapitel ihrer schillernden Karriere.

Niemand hätte sich wohl so besser geeignet, SANdRAs Ideen für ein ganz persönliches Album so kongenial umzusetzen, als JENS GAD, der als Gitarrist und Co-Produzent auch einiger früherer Alben von SANdRA mit der Künstlerin und ihrem Werk bestens vertraut ist. Ihm schenkte SANdRA für ihr ambitioniertes Projekt ihr ganzes Vertrauen und das hat sich ausgezahlt. JENS GAD ist ein wahrlich multitalentierter Musiker, der hier als federführender Komponist, Musiker und Produzent zugleich überzeugt und als Gitarrist immer wieder erfrischende und markante Akzente setzt. Ihm fühlt sich SANdRA brüderlich verbunden, was den Songs eine spürbar emotionale Note verleiht. Fast ein ganzes Jahr haben die beiden in Jens’ Studio auf Ibiza verbracht und der musikalische Reichtum, der sich nun offenbart, ist zweifellos eine der ganz großen Stärken des Albums. Für inhaltlichen Tiefgang hat vor allem SANdRA selbst Sorge getragen: Mehr als die Hälfe der Songtexte stammen aus ihrer Feder und führen auf die Spur einer empfindsamen Seele, die sich nicht scheut, an alte Wunden, an Verletzungen aus der Kindheit zu rühren – verblüffend ehrlich und schonungslos, faszinierend atmosphärisch, klanglich wundersam dekoriert.

Das Album THE ART OF LOVE startet mit einer schlafwandlerisch vorgetragenen Spoken-Word-Performance zu schweren mysteriösen Beats: WHAT D'YA THINK OF ME ist ein Monolog aus der Morgendämmerung, wenn die Gedanken im Kreis rotieren, eine langsam anschwellende Ouvertüre. Es folgt das nicht minder bekenntnisreiche THE WAY I AM, eine Ode an Sternstunden der Dance Culture, versetzt mit Elementarteilchen aus Munich Disco Sound und Phillysoul. Kurzum, eine perfekte Single, die SANdRA sowohl in die Charts als auch auf den Dancefloor katapultieren dürfte. Auch der Titelsong ist ein klangliches Faszinosum, eine kristalline Electro-Ballade mit zarter Begleitung auf einer Koto, gespielt von der Japanerin MIYABI SUDO, einer alten Freundin. THE ART OF LOVE hat zweifellos seinen Ursprung in den Achtzigern, der für SANdRAs Gesamtwerk letztlich ausschlaggebenden Dekade. Mit ganz eigenwilligen Electronic Beats wartet auch ONCE UPON A TIME auf, ein atmosphärisches Mantra zum Thema Märchen, das gegen Ende in ein ätherisches Jazzgitarrensolo mündet. Inspiriert wurde es von all den klassischen Märchen, die zu brutal waren, um sie ihren Kindern vorzulesen. Daher galt ihr Streben immer der Suche nach positiven Märchen, die sie nicht selten selbst für ihre Kinder erfand.

Mit der eigenen Kindheit beschäftigt sich auch das ergreifende DEAR GOD...IF YOU EXIST, ein inniges Stoßgebet, das das Vaterunser ebenso zitiert. Für die Aufnahmen der Chorgesänge hat SANdRA auch ihre beiden elfjährigen Söhne NIKITA und SEBASTIAN ins Studio geholt. Dass der Ursprung dieses Lieds im eigenen Schicksal eines Schlüsselkinds liegt, macht diesen wohl spirituellsten Song ihrer ganzen Karriere noch umso bedeutsamer. Tief beeindruckend ist auch ihre Interpretation von SINEAD O’CONNORs PUT YOUR ARMS AROUND ME, das die irische Sängerin, die neben BJÖRK die Musikerin ist, die SANdRA für ihre künstlerische Extravaganz besonders wertschätzt, bis dato nur als Demoversion aufgenommen hatte und es ihrer Kollegin aus Ibiza gerne anbot. SANdRA ist es, auch dank einer ungemein transparenten Produktion, gelungen, diesem wundervollen Trostlied eine ganz eigenwillige Magie zu verleihen. Traumwandlerisch schön ist ihr auch die mediterran entspannte Popnummer WHAT IS IT ABOUT ME geraten. Jens Gad begleitet SANdRAs sehnsuchtsvollen Gesang mit einer herrlich temperierten Akustikgitarre und krönt den Song mit einem wunderschönem Gitarrensolo.

Wie hervorragend SANdRA und JENS GAD künstlerisch harmonieren, demonstriert auch SILENCE BESIDE ME, eine Ballade im entspannten Wiegenrhythmus, A smooth operation indeed. Souverän auch hier wie romantisch SANdRA über einsame Stunden singen kann. Was so federleicht wirkt, war im Studio mitunter eine wahre Herausforderung. CASINO ROYALE ist ein archetypischer James-Bond-Song, benannt nach dem Remake des wohl witzigsten Abenteuers um den berühmtesten Spion der Weltgeschichte. Der Song stammt aus der Feder der renommierten Autoren und Produzenten RICK NOWELS und BILLY STEINBERG. Auch wenn er nicht in dem neuen Bond-Abenteuer zu hören sein wird, die Fans von SANdRA dürften von diesem mondänen Thriller ebenso überrascht wie begeistert sein.

LOVE IS A PRICE ist das Gegenstück zu SANdRAs Mitwirkung an dem letzten Album von DJ BOBO, mit dem sie das Duett SECRETS OF LOVE aufnahm. Auf SANdRAs Album ist DJ BOBO nun hier mit präzise geschraubtem Rap-Gesang zu hören. Mit Spannung aufgeladen ist auch der Farewell-Song WHAT'S LEFT TO SAY. SHADOW OF POWER ist ein märchenhaftes Plädoyer für Lebenslust und Lebenskraft, bei dem sich Elemente von Trance, World Music und Ibiza Sound zu einem originellen Klangkosmos vereinen. Ein grandioses, wenn nicht gar furioses Finale bildet ALL YOU ZOMBIES, das mit den Kinderchören bravourös inszeniert und produziert ist. Den formidablen Top-Hit der HOOTERS, deren Original 1985 erschien, also genau in jenem Jahr, in dem sich ihr eigener Megahit MARIA MAGDALENA wie ein Lauffeuer rund um die Welt verbreitete, hatte SANdRA in einer 80er-Jahre-Show wiederentdeckt. „Ich war geradezu überwältigt“, so SANdRA. „Ich sehe mich jetzt schon mit 30 Kindern auf einer Bühne mit diesem Song. Das wird ein großartiges Ereignis.“Damit wirft Sandra bereits einen Blick in die Zukunft. Nach einigen spektakulären Liveauftritten in diesem Jahr fordert das neue Album von SANdRA geradezu eine Bühneninszenierung heraus. THE ART OF LOVE ist mehr als nur ein Elysium des Schönklangs, in dessen Mittelpunkt eine absolute Ausnahmekünstlerin steht. THE ART OF LOVE ist ein wunderbares Bild für die Kunst der Liebe, die der Motor jeder gelungenen künstlerischen Kreation ist, aber umgekehrt auch ein Zeugnis der Liebe für die Kunst. SANdRAs souveränes Opus ist ein großer künstlerischer Befreiungsschlag. Ihr wohl abenteuerlichstes, abwechslungsreichstes und ambitioniertestes Soloalbum wird nicht nur gestandene Fans begeistern. SANdRA hat allen Grund, stolz zu sein. Mit THE ART OF LOVE hat die attraktive und sympathische Sängerin zu sich selbst gefunden und gleichzeitig neue künstlerische Horizonte erschlossen . Da capo!

Oktober 2oo6




Quelle: crocodile-music
Uhr
 
Werbung
 
"
 
Es waren insgesamt schon 29417 Besucher (107170 Hits) auf dieser Homepage.
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=

SANdRA >>> THE GERMAN QUEEN OF POP !!!